Sonntag, 12. Oktober 2014

Mama - komm, trink einen Tee.....

.... oder Schütt- Übung nach Maria Montessori!!

Hallo meine Lieben!

Ich hoffe, dass euer Wochenende ruhiger war als meines?! Bei uns stand nämlich shopping mit allen Kindern am Programm - wir haben uns schon mal auf den Winter vorbereit, obwohl zur Zeit ja der  wirklich "goldenen Herbst" oder Indian Summer dominiert!

Letzte Woche habe ich ein kleines Teeservice in einem unserer Spielekästen wieder entdeckt und dieses gleich herausgenommen, auf einem Tablett schön aufgestellt und einen Krug fürs Wasser dazugestellt, ein Handtuch war so und so schnell gefunden!

Ich möchte euch kurz mal in Bildern zeigen, wie wir unsere "Teeparty" gefeiert haben!









Und so haben wir die Übung ausgeführt...

Die Wasserkanne, die Teekanne, die Teetassen mit den Tellern und das Handtuch liegen auf dem Tablett bereit!

Das Kind nimmt sich die Schütt- Übung und stellt sie sich auf den Tisch

Zuerst wird aus der Wasserkanne das Wasser in die Teekanne geschüttet.... Jetzt wird der "Tee" aus der Teekanne in die einzelnen Tassen geschüttet....

Von den Tassen wird das Wasser wieder in die Wasserkanne zurück gegossen.... hat das Kind seine Tätigkeit beendet, so werden die Tassen und die Teller mit dem Handtuch abgetrocknet....ebenso das Wasser, dass daneben geschüttet wurde, wird mit dem Handtuch aufgetrocknet ... das Handtuch wird gefalten und auf das wieder spielbereite Tablett gelegt...... das Kind darf so lange schütten, solange es selbst möchte.....

GIESSEN mit Wasser
 (aus den Unterlagen zu den Übungen des praktischen Lebens von Fr. Ilse Neunteufel)

Material:
ein Tablett, zwei Porzellankännchen von gleicher Größe, Form und Farbe; ein Kännchen ist mit Wasser gefüllt, ein Schwammtuch oder ein Lappen

Zweck:
direkt: mit Wasser gießen/ schütten
indirekt: Schulung der Schreibfinger, Lockerung des Handgelenks

Darbietung:
Das Tablett aus dem Regal holen und so auf den Tisch stellen, dass das mit Wasser gefüllte Kännchen rechts steht
- mit den rechten Schreibfingern den Henkel aufnehmen
- Zeige- und Mittelfinger der linken Hand unterhalb der Tülle anlegen, um das Halten und Gießen zu unterstützen
- Das Kännchen anheben und das Wasser in das leere Kännchen gießen
- wenn das Kännchen leer ist, mit dem Lappen den letzten Tropfen abwischen
Um den Vorgang zu wiederholen, kann entweder
- der Gießvorgang von links nach rechts erfolgen (damit hat das Kind die Möglichkeit, die Beweglichkeit beider Hände zu üben) oder
- das Tablett wird um 180° gedreht, so dass das mit Wasser gefüllte Kännchen wieder rechts steht

Wenn Wasser übergeschüttet wurde, werden beide Kännchen oberhalb des Tabletts abgestellt und das Tablett mit dem Tuch getrocknet.

Aufräumen:
Das Tablett mit den Gegenständen wieder an seinen Platz stellen

Besondere Interessen:
Wasserplätschern, gleichmäßiges Gießen, letzter Tropfen

Selbstkontrolle:
Wasser wurde verschüttet

Übungen:
Verschiedene Gießübungen mit Wasser, verteilen in kleinere Gefäße. Mit Trichter in verschieden große Flaschen gießen

Alter:
ca. 2,5 Jahre

Wortschatzbereicherung:
Kännchen, Prozellan, schütten, gießen, voll, leer, nass, trocken, zerbrechlich


_________________________________________________________________________________


Das Leben ist echt super schön, denn seit ich das Teeservice aus dem Kasten geräumt habe, feiern wir jeden Tag unheimlich viele Teeparties.......  *ggg*


Ich wünsch euch einen schönen Start in die neue Woche

Ganz liebe Grüße

Carmen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer suchet, der findet