Freitag, 16. Mai 2014

Schmetterling du kleines Ding....

...such dir eine Tänzerin
Juheisasa, juheisasa -
Oh wie lustig tanzt man da
Lustig, lustig wie der Wind,
wie ein Blumenkind....

*hier* kommt ihr zum Text mit Noten

*hier* kommt ihr zum Video, in dem eine meiner Zwillingsmäuse das Lied sing..!!!!

Passend zu unserem Thema Schmetterlinge und dem Bilderbuch "Die Raupe Nimmersatt" singen wir das oben genannte Lied.....

Und natürlich gibt es auch die passende Bastelidee dazu....

SCHMETTERLINGE




Was ihr dazu brauch:

- Klarsichtfolien
- Acrylfarbe
- Pinsel
- Edding in schwarz
- Pfeifenputzer
- Holzkugel (eventuell schon mit Gesicht oder ihr malt eines drauf, oder aber man lässt das Gesicht ganz weg)
- Faden zum Aufhängen (Nylonfaden, Wollfaden... was ihr zur Hand habt)


Und so gehts:

Die Klarsichtfolie teilen.. dem Kind beide Hände mit Acrylfarbe bemalen (einfarbig, gemustert, bunt, das bleibt euch überlassen) und beide Hände auf die Folie drucken (die Handballen sollten sich leicht berühren) = FLÜGEL

Nach dem Trocknen wird der "Flügel" mit schwarzen Edding umrandet und ausgeschnitten....

KÖRPER= ein ca. 10cm großes Pfeifenputzerstück abschneiden und in der Mitte biegen.... jetzt den Flügel dazwischenlegen und leicht zusammenziehen - seid ihr mit eurem Flügel zufrieden? - den Pfeifeputzer verdrehen und die Holzkugel aufstecken.



 Jetzt werden noch die Enden des Pfeifenputzers eingedreht (FÜHLER)..... -einen Aufhänger um die  Fühler knoten - FERTIG....


hier hab ich mal versucht deutlich zu machen, dass die Flügel Handabdrucke der Kinder sind


Natürlich muss man keinen Handabdruck machen, sondern könnte die Klarsichtfolie auch nur mit dem Pinsel bemalen und nach dem Trocknen eine Flügelform ausschneiden.... aber meinen Kindern gefällt es einfach, wenn ihre Hände bemalt werden und sie dann einen Abdruck machen können...

Liebe Grüße
CARMEN

1 Kommentar:

  1. Hallo Carmen,
    auch eine prima Idee Schmetterlinge zu basteln :-)
    Somit fliegen wir heute wohl gemeinsam durch das sonnige Maiwetter...
    Abendliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wer suchet, der findet