Mittwoch, 2. April 2014

Ostergeschenk - KurzUpDate

Hallo....

...was soll ich sagen, ich zeig euch mal lieber das erste Foto vom ersten, selbstgenähten Reitpferdchen..


... ich freu mich total darüber, auch wenn der Sattel und das Zaumzeug noch fehlen.....

UPDATE:
Alles war gekauft (bis auf das Füllmaterial) und schon konnte es losgehen - Schnittbogen zusammenfügen - naja 18 Seiten vom PC zusammenfügen (zum Glück hatte ich noch Klebeband zu Hause) und dann lag er da - mein erster (selbst gekaufter) Schnittbogen, und nun - wie gehts weiter (meine letzten Näherfahrungen stammen aus der Schulzeit) - Telefon her und mein liebes Schwesterlein um Hilfe gebeten - aber ich hätte eigentlich auch selber draufkommen können *hihi* Teile ausschneiden, auf die Stoffe übertragen und ausschneiden - das E-Book enthielt eine Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern unterlegt - super für Nähanfänger bzw. Wiedereinsteiger (nach ca. 15 Jahren, oder so - ich rechne lieber mal nicht nach.....)
So das erste Teil her - an die Nähmaschine - fertig, fertig, fertig........... Wieso bekomme ich den Unterfaden nicht heraus - HILFE - zum Glück war meine Schwester noch immer zu Hause - Ja, dass musst du so machen und genau schauen, wie du das jetzt da rein gibst.... - ALLES KLAR - fertig und LOOOS!

Nach nicht einmal 5 Minuten, war der Schweif fertig genäht und ich um ca. 20 cm größer (ihr wisst schon warum)
Und auch der Rest gestaltete sich nicht allzu schwierig - lediglich die Rundungen machten mir zu Schaffen - trotzdem klappte es, manchmal mit etwas Improvisation....

Und die Füllung - tja - nachdem ich das www bzw. einen meiner Lieblings - www- Bastelshops - durchforstet hatte, konnte ich es kaum glauben, wie viel für Füllwatte (FÜLLWATTE) verlangt wird - das Kilo für €7 und ein paar Zerquetschte - und laut Anleitung benötigt man pro Pferd 2,5 kg von der Watte - bei drei Pferdchen - nach Adam Riese - für mich ZU teuer.... großes Kopfzerbrechen.....
Aber ich hab dann zum  Glück so FüllSchaumstoffSchnipsel gefunden - der Sack mit €4,5.- und für mein Pferd hab ich genau zwei von diesen benötigt - das lässt sich preislich verkraften - als ich so das Pferd damit füllte, dachte ich mir, dass ich auch unsere alten Matratzen verwenden hätte können (Schaumstoff), aber irgendwie wär ich da bis Ostern mit dem Kleinschnipseln nicht mehr fertig geworden ;)

SO jetzt hab ich aber genug gelabert und freue mich darauf, euch ein neues UpDate meines Ostergeschenk - Reitpferdchen - Projekts geben zu können....


Ganz liebe Grüße
CARMEN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer suchet, der findet