Freitag, 10. Januar 2014

Wortexplosion und Stimmtraining....aber eigentlich sollten sie ja schlafen!

.... in letzter Zeit hab wenig aus unserem DayCareMummy und Familien Alltag erzählt..... aber ich glaub jetzt ist endlich wieder mal Zeit .... muss unbedingt ganz kurz Dampf ablassen...

Bahhh, ich bin gerade aus dem Kinderzimmer rausgekommen...... meine Mädls halten mich ganz schön auf Trapp..... solange die Tageskinder da sind und Prinzessin Mia im Kindergarten ist, ist alles gut und ich kann gut arbeiten.... aber danach........... MONSTERALARM....

Die Twinniemäuse durchlaufen gerade die Phase der "Sprach- oder Wortexplosion" und das ist furchtbar, irre, mega.... anstrengend.....

Tja rein ins Kinderzimmer - (Vorstellung: Kinder legen sich ins Bett, Mutti singt ein, zwei, drei. sechs, zehn Lieder und die Kleinen schlafen - hat auch schon mal funktioniert)
ABER JETZT...... Prinzessin Mia: "Mama, ich muss mein Nuni (Schnuller) abwaschen, der ist schmutzig!" Ich gleich hin zu ihr - rein in meinen Mund, mal kurz "abgewaschen" - fertig - ha, denkste......... Mia: "NEEEEIIIIN, Mama - ihhhhhhhh"! (hat aber auch schon mal funktioniert) - ich raus ins Badezimmer - Schnuller abgewaschen, rein ins Kinderzimmer -

PARTYALARM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Alle Mädls sind aus den Betten gehüpft und haben sich mit Schwung in ein Reisegitterbett eines Tageskindes geworfen.... hihihihi, hahahaha, jaaaaaaaaaaaaaaa lustig!!! Die eine hüpft der anderen auf den Kopf, "Aram sam sam" und "La le lu" wurden von Prinzessin Mia angestimmt....... und weiter gehts..........
Tja irgendwie muss man die Partytiger dann wieder auf den Boden der Tatsachen bringen - also raus aus dem Reisegitterbett, alle drei ins Bett - hopphopp.... ENDLICH - alle liegen in ihren Betten..... So nochmals - Sterne funkeln, Sternefunkeln, der Mond scheint, der Mond scheint, alle Kinder schlafen, alle Kinder schlafen, schlaf auch du, Augen zu!!!! Gesungen mal 3 - Kopf gestreichelt mal 3 und Küsschen gegeben mal 3!!! Innerlich konnte ich jetzt in die Luft springen und mich selbst auf den Boden werfen und ein kurzes Nickerchen machen - tja, aber da hab ich jetzt die Rechnung ohne den Wirt unsere jüngste Twinniemaus gemacht....

mama, papa, ia, lala, dada, latzal, po(l)ster, decke, wauwau, hund, katze, pferd..... lalalalalalala -
 ICH - "kleine Twinniemaus jetzt ist aber ruhe!" - zwei Sekunden verschnaufpause - lalalala, dada, papa, abeiten, latzal, wauwau, iiiiiiiiiiiiiiiii, dadadadadada, katze, eon, poster, nuni, lala, tate, oma, opa, auto......... baum, auto... ball. Uarrrrrrrr (Imitation eines Sauriers) und weil das soo unendlich schön geklungen hat, stimmte die zweite Twinniemaus auch gleich mit ein  UARRRRRRRRRRRR mal 2!!!
ICH - "Twinniemäuse psssssstttttt"...... kurze Ruhe. (ERFOLG - ältere Twinnie Maus gleich danach eingeschlafen)...die jüngere Twinniemaus machte frisch und fröhlich weiter... papa, tate, auto, latzal, bär, heia, puppe.....

Das ging solange, bis ich mich neben meine Twinniemaus gesetzt hatte, sie nochmals zudeckte, ihre Hand nahm und.... zack -  nicht mal eine Minute später - Augen waren zu, Atmung flach, Twinniemaus im Land der Träume............. JUHUUUUUUUU

zur Wortexplosion/ Benennungsexplosion....

"Die zweite Phase des Sprachgebrauchs beginnt meist um die Mitte des zweiten Lebensjahres. Ihr Beginn ist von einer rapiden Zunahme der Wortproduktion gekennzeichnet. Linguisten sprechen von einer Benennungsexplosion. Zuweilen sind es bis zu 50 neue Wörter, die in einer Woche dazukommen. Das Kind scheint jetzt allmählich zu verstehen, dass der Begriff und das durch ihn bezeichnete dasselbe sind....."

(aus dem Buch 0-3 Jahre, Entwicklungspsychologische Grundlagen - Hartmut Kasten - Seite 138 Absatz 2 - Beltz Verlag)


So und weil man so eine "Explosion" nicht während der Spielzeit durchleben kann - NEIN, das wäre ja fad und überhaupt nicht der Stil meiner Mäuse, hat unsere Twinniemaus sie eben in die Einschlafphase gebettet..... Irgendwie muss Mami ja merken, dass sie nicht alleine ist, oder?

Einen schönen Tag wünsch ich euch!!

CARMEN

1 Kommentar:

  1. Hahaha ja das klingt nach unseren Mäusen!

    Bibi

    AntwortenLöschen

Wer suchet, der findet