Montag, 20. Januar 2014

Chocolate- Chip- Cookies

Hallo meine Lieben!

Bevor ich euch meine nächsten Spielideen zeige, möchte ich euch unser Chocolate-Chip- Cookie Rezept nicht vorenthalten..

Ja, ja ich weiß..... die Weihnachtskekse sind gerade erst aus unseren Küchen verschwunden und dann schon wieder Kekse... aber bei diesen amerikanisch lastigen Keksen kann man einfach nicht NEIN sagen und ein zusätzliches PLUS - die Schokoweihnachtsmänner und -nikoläuse werden auch verbraucht.

Drei kleine Prinzessinnen im Bett, drei Tageskinder abgeholt, Hausübung fertig und schon konnten der Fußballstar und ich loslegen.... mjamjamjamjamjamjam.....



Das Rezept dazu hab ich aus meiner Au Pair Zeit in Amerika.... und ich hoffe jetzt mal, dass ich euch die Mengenangaben richtig übersetze .. ich halte mich da nämlich an die Cup und Tea-und Tablespoon Angaben (also an die amerikanischen Maßeinheiten)

ORIGINAL REZEPT:

6 tabelspoons Butter
1/2 cup braunen Zucker (oder weißer Kristallzucker)
1/4 cup Staubzucker
1 Ei
1 teaspoon Vanille (optional)
1 1/2 cup Mehl
1/2 teaspoon Backpulver
1/4 teaspoon Salz
2 cups Schokolade gehackt (egal welche)

Die Butter mit den beiden Zuckersorten cremig rühren. Das Ei und die Vanille hinzufügen.... Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Buttermasse rühren. Am Schluss die gehackte Schokolade hinzufügen.

So und jetzt zur Übersetzung.... laut www, also bei Fehlern bitte selbst nochmals nachsehen...

90g Butter
60g braunen Zucker
30g Staubzucker
1 Ei
1 Teelöffel Vanille
180g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
1/4 Teelöffel Salz
240g Schokolade



Die Keksmasse mit Hilfe eines Eisportionierers auf ein Backblech geben (etwas Abstand zwischen den einzelnen Keksen lassen), etwas flach drücken und im vorgeheizten Ofen bei 180C Grad ca. 10 - 15 min backen (immer kontrollieren, sobald die Kekse Farbe haben aus dem Ofen nehmen)



Die Kekse sind nach dem Abkühlen etwas hart, aber wenn sie in einem geschlossenen Gefäß aufbewahrt werden, werden sie wieder weich.....sollten sie wirklich solange halten.... 

Liebe Grüße

CARMEN

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer suchet, der findet