Sonntag, 4. August 2013

Salzbilder

Malen macht meinen Kindern irrsinnig viel Spaß und mir natürlich auch - ich habe ja nicht umsonst im Schulfach "Bildnerische Erziehung" maturiert! *ggg*

Nein echt jetzt - malen auf verschiedene Art und Weise hat mich schon immer fasziniert und vor allem, bei mir musste es immer schnell gehen....
Ich habe eine ganz tolle Malweise gefunden, die die Kinder in den Bann ziehen wird.

SALZBILDER



Dazu braucht man:
-Kleber
- Salz
- Pipetten- Farbfläschen gefüllt mit Lebensmittelfarbe

Die Pipettenfläschchen bekommt man in der Apotheke für ca. €1,20.-/Flaschen


Die Lebensmittelfarbe mit Wasser anrühren und in die Pipettenflaschen geben.

Auf dem Papier mit Kleber malen (Bastelkleber oder so wie wir mit einem Kleber Pen) - Salz draufstreuen-

 ...und dann mit den Pipetten tröpfchenweise die Farbe auf die "Salzstraßen" geben und beobachten, wie die Farbe sich den Weg entlang der Salzstraßen sucht!





Auch unsere jüngsten zwei wollten mitmachen, also hab ich ihnen lediglich die Pipetten, gefüllt mit Farbe, in die Hand gegeben und sie haben einfach drauflos gemalt - die Bilder, die daraus entstanden, sind echt spitze geworden und das BESTE daran - die Kinder können die Farbe in den Mund nehmen und sie sind absolut ungiftig - WASSER und LEBENSMITTELFARBE!!!


Sie haben sich nach einiger Zeit mit den Pipetten selber nicht mehr zufrieden gegeben, also hielt ich ihnen die Farbfläschen hin. Lustigerweise hat sie das Hineinstecken der Pipetten in die Fläschen mehr fasziniert als das Malen an sich - soll aber auch so sein, nicht umsonst gibt es bei uns ganz viele Einwurf- bzw. Einsteckspiele!



Viel Spaß beim Ausprobieren

CARMEN


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer suchet, der findet