Dienstag, 6. August 2013

Gemüse Lasagne

Ich bin immer wieder auf der Suche nach Rezepten, die einfach sind und den Kindern schmecken. Ich nehme gerne meine "ESSperimente" Bücher zur Hand (sie schauen auch schon dementsprechend aus). Heute hab ich mal ein Essperimente Rezept abgewandelt. Den Kindern hats richtig geschmeckt...





Die eigentliche Karottenlasagne aus dem Buch "ESSperimente 2 - die Kochshow geht weiter: Hochsaison für Heimisches" hab ich mal abgewandelt und zu den Karotten Lauch, Frühlingszwiebel und Sellerie dazu getan - die Kinder habens auch trotzdem gegessen..

So und jetzt zum Rezept:

Gemüsesugo:
- 5 -6 Karotten
- 1 Zwiebel
- 1 Knolle Sellerie
- 1 Stange Lauch
- 2 Frühlingszwiebeln
- ca. 680 - 750ml Tomatensauce
- Suppenpulver (oder Würfel - rein pflanzlich)
- ca. 2EL Tomatenmark
- Oregano
- Basilikum

Béchamelsauce:
- ca. 60g Butter
- ca. 60g Mehl
- 1 Liter Milch
- Suppenpulver (oder Würfel - rein pflanzlich)


Das Gemüse waschen und kleinschneiden (oder raspeln - in der Küchenmaschine gehts richtig schnell). Im Kochtopf ca. 2EL Öl erhitzen und das Gemüse, gemeinsam mit etwas Tomatenmark dünsten.
Anschließend die Tomatensauce, das Suppenpulver (Menge je nach Geschmack), Oregano und Basilikum hinzugeben. Das Sugo für ca. 15 Minuten leicht kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Béchamelsauce vorbereiten. 
Die Butter im Kochtopf schmelzen lassen, danach das Mehl dazugeben und kurz anschwitzen lassen.
Mit kalter Milch aufgießen und unter ständigem Rühren aufkochen (ACHTUNG: Béchamel brennt leicht an)
Mit Suppenpulver würzen.


Den Boden einer Auflaufform befetten und etwas Wasser hineingeben (etwas weniger als Bodenbedeckt)
Abwechselnd Lasagneblätter, Gemüsesugo und Béchamelsauce in die Auflaufform schichten - den Abschluss sollte ein Gemüsesugo- Béchamelmix bilden - danach geriebenen Käse (Mozarella) darüberstreuen und bei 180C (Heißluft) ca. 45min backen (die ersten ca. 20 Minuten die Lasagne mit einem Deckel abdecken und so backen, danach abnehmen, damit der Käse Farbe bekommt)

Wenn die Lasagne aus dem Ofen kommt, etwas absitzen lassen, damit die Stücke nicht am Teller auseinanderfallen und man nur Lasagnematsch darauf hat.


Wer möchte kann sein Lasagnestück auch noch ausgestalten, so wie ich es gemacht habe.
Einfach zwei Lauchblätter und zwei Karottenstücke als Ohren auf den Teller legen - ein Lasagnestück daraufgeben. Auf das Stück Karottenaugen und -nase geben. Als Barthaare ein Lauchblatt in dünne Streifen schneiden und unter die Nase legen. Für die Zähne zwei kleine Karottenstfite in die Lasagne stecken - FERTIG!

(Karotten Lasagne Rezept aus dem Buch "ESSperimente 2 Die Kochshow geht weiter: Hochsaison für Heimisches - Sieglinde Mertlitz - Verlag Johannes Heyn) 



GUTES GELINGEN



CARMEN

Kommentare:

  1. Schaut das lecker aus! Ich hätte doch zu Hause bleiben sollen! ;)

    Bibi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, du musstest ja unbedingt in die UNI! *tztztztz*

    AntwortenLöschen

Wer suchet, der findet